Der Künstler lügt um die Wahrheit zu sagen. Der Politiker lügt um die Wahrheit zu vertuschen.
  Startseite
    Neues
    Satire
    Verfasstes
    Kolumnen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    herzregen
   
    momentderbleibt

    - mehr Freunde


Links
   Indymedia
   Literarische Künste
   Termine für linke Politik


http://myblog.de/vussel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Neues

[Neues] Vivir La Utopia - Die Utopie Leben

Wunderbare Dokumentation über den span. Bürgerkrieg, die soziale Revolution und den (super) funktionierenden Anarchismus.
Lebe die Utopie, denn es ist möglich!

(YouTube 10Parts)

http://uk.youtube.com/watch?v=J7y0T3P-AZU

Unbedingt anschauen und weitersagen!
11.3.08 16:02


[Neues] Die Fratze des Kapitalismus in seiner niedersten Form (mit Video)

Der sogenannte Speziesismus... wiederlich...Der Mensch ist die einzige Spezies unter den Erdlingen, die andere Spezien auf brutalste Art und Weise ausbeutet und verrecken lässt.

Hier ein schöner Film zum anschauen, nachdenken und diskutieren!


 

21.1.08 22:02


[Neues] Sicherheit? Nein, danke!

Das neue Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung ist von der Regierung abgesegnet und tritt alsbald in Kraft. Schützen soll es uns vor Terroristen aus dem Osten, die Deutschland schon infiltriert hätten.

Doch wie soll das funktionieren?

Es werden also Internet, Telefon und Wohnung von Terrorist X überwacht. Terrorist X wird somit aufgespührt und präventiv verhaftet, sobald er Dinge sagt/tut, die dem Staat gefährden könnten. Die Speicherung der Daten soll ihn dann in die Knie zwingen, wenn er vor Gericht steht.

Doch wer ist Terrorist?

Das hat man im Vorfeld des G8 Gipfels in Deutschland gesehen. Nach §129a StGB reicht allein schon der Verdacht auf Gründung einer terroristischen Vereinigung dazu, eine Wohnung zu durchsuchen und Menschen in Haft zu nehmen.

Wozu also die Vorratsdatenspeicherung?

Durch die Vorratsdatenspeicherung können dann alle Menschen der BRD überwacht werden, ohne dass diese es bemerken könnten. Überwachungsstaat? Ganz klar JA.

Wieso überwachen, um zu schützen, wenn Überwachung keine präventive Sicherheit bietet?

Damit ist aber nicht nur die Bundesregierung gemeint, sondern alle Regierungen der westlichen Welt, die ausbeuterisch mit der Erde umgehen und Kriege für Profite führen, um sich den eigenen Luxus zu sichern. Verteufeln möchte ich die Regierungen der Welt allerdings nicht. Auch nicht die Konzerne, die Hand in Hand mit der Regierung gehen. Denn die sind nur Pfeiler und Stützen des Systems. Das System führt uns zu dass, wogegen jeder Mensch ist. Gegen Unterdrückung und Armut. Gegen Kriege und Morde. Gegen all jenes, was nicht menschlich ist. Die Ausbeutung der Weltressourcen und die unweigerliche Erhöhung der Rendite führen dazu, dass die Herrscher der Welt immer und immer mehr Länder in den Ruin stürzen. Denn Konkurrenzkampf gibt es nicht nur zwischen Betrieben und Unternehmen, sondern auch zwischen Ländern Nationen und dadurch bedingt auch zwischen Kulturen und Religionen.

Religionen und Nationen werden heute noch als Vorwand genutzt um wirtschaftliche Interessen zu decken. Das muss und wird irgendwann ein Ende haben. Ob das Ende nun aussieht wie der Garten Eden oder wie ein großer roter Feuerball kann man nicht sagen. Aber eins bleibt sicher:

Die Freiheit die sie uns nahmen werden die Menschen eines Tages zurückerlangen. Im Tod oder im Leben und dafür lohnt es sich zu kämpfen.

Denn bedenke: Freiheit stirbt mit Sicherheit.

26.12.07 18:25





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung