Der Künstler lügt um die Wahrheit zu sagen. Der Politiker lügt um die Wahrheit zu vertuschen.
  Startseite
    Neues
    Satire
    Verfasstes
    Kolumnen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    herzregen
   
    momentderbleibt

    - mehr Freunde


Links
   Indymedia
   Literarische Künste
   Termine für linke Politik


http://myblog.de/vussel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Satire

[Satire] Vorratsdatenspeicherung

Vorratsdatenspeicherung - Ein Thema, dass viele nervt

Sicherlich nervt es viele. Das ewige Gedöns um Terrorismus und islamischen Terror nervt aber nicht. Denn es geht um die Sicherheit des Volkes liebe Genossen. Die Partei verordnet uns Sicherheit per Gesetz, denn wir müssen geschützt werden vor Flugzeug, Koffer, und Auto. Bomben.

Die Partei hat eine Idee und diese Idee verwirklichen sie durch Sicherheitsmaßnahmen wie die Speicherung der Daten. Jedenfalls vorrätig.

Wie sieht es aber aus um deutschen Terror? Bessermachermenschen und den Mechanismen der Gewalt innerhalb der Bessermachermenschen.

Diese scheinen außer Acht gelassen, wenn man sich die vorrätige Datierung der Speicher anschaut. Denn sicher ist nicht immer gleich Sicherheit. Mehr Sicherheit verpflichtet den Bürger ein wachsames Auge auf das zu werfen, was der Bessermachermensch von nebenan tut. Würde der Bessermachermensch etwas bessermachen, könnte der wachsame Nachbar (bestimmt ist der auch bissig) per Vorrat speichern und Daten an die Partei senden. Stimmt nicht? Stimmt wohl! Denn so wohl als auch sind wir nicht besser, als die Bessermachermenschen, die gegen die Datenspeicherung vorrätig sind. Deren Vorrat an Verbesserungen ist in Daten gespeichert und dient nicht zur Sicherheit.

Sicherheit ist, so sagt die Partei, wenn man etwas mehr weiß, als der Nachbar. Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass die Partei selbst zum Terroristen wird. Denn die Partei hat immer Recht.

CDU obsiegt!

26.12.07 18:07


[Satire] Rauchverbot bringt erste Opfer!

Das Rauchverbot stand in den letzten Wochen im Kreuzfeuer der Medien. Nun kommt es zu ersten Gewaltverbrechen, die auf das Rauchverbot zurückzuführen sind.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Rauchverbot;art1117,2444861

Es wurde von allen erwartet und nun wurde es grausame Realität und beweist die Vermutung führender Politiker der CDU und FDP. Das Rauchverot wird das gesamte Land in Schutt und Asche legen.

Wie der Tagesspiegel berichtete kamen es auf einem U-Bahnhof zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen drei Menschen, weil einer der drei Menschen die zwei anderen Menschen dazu aufforderte ihre zwei Zigaretten auszumachen, da auf dem U-Bahnsteig Rauchverbot herrsche. Wie lange wird es dauern, bis sich Nicht-Raucher nicht mehr auf die Straße wagen können, ohne dabei von brutalen (homosexuellen, muslimischen, terroristischen) Rauchern beraucht zu werden?

Nun fordert der bayrische Innenminister die Ausweisung der beiden jungen Straftäter, wobei er anmerkte:"Jo' mei, desch ein' is' a Griech und desch an' a Türk'. Somma, ham' desch Grieschnlandl' in'a' Ä-Uh'? Joa, dann gehts nesch' desch de' Griech' au'g'wiesn würd. Ab' de Türk'! RAUS!".

Desweiteren sollen die jugendlichen Straftäter nicht 10 sondern ganze 15 Jahre Kanst bekommen. Das soll der Abschreckung und Prävention von weiteren Straftaten verhelfen, wobei anzumerken sei, dass auch die Todesstrafe für Raucher in der Debatte zu Wort kommen wird. Denn wer sich selbst umbringen möchte, kann das dann auch mit Hilfe des Staates.

 

 

24.12.07 14:04





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung